25. Donnerstagsgespräch der GKKE

Gertrud Casel, Birgit Wendling, Karl-Heinz Hein-Rothbücher, Adelheid Müller-Lissner, Uwe Kekeritz, Birgit Fischer (von links nach rechts)

Unter der Überschrift “Armutskrankheiten – Die vergessene Katastrophe. Was macht die deutsche Entwicklungspolitik?”, hat am 18. April das 25. Donnerstagsgespräch der GKKE in Berlin stattgefunden. Es diskutierten Birgit Wendling, BMZ Bonn; Karl-Heinz Hein-Rothenbücher, Missionsärztliches Institut Würzburg; Uwe Kekeritz, MdB Berlin sowie Birgit Fischer, Die forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) Berlin.

Zur Einladung, zur Begrüßung Casel, zum Statement Hein-Rothenbücher